Aktuelle Kranmagazin-Meldungen per e-mail. Newsletterversand-Anmeldung [hier]

Autokrane Schares übernimmt LTM 1650-8.1

7 Dez 2022, 11:49am

Kranübergabe beim Hersteller (v.l.n.r.): Manuel Grab (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Eric Reichmann (Autokrane Schares GmbH).

Die Autokrane Schares GmbH verstärkt sich mit einem Mobilkran LTM 1650-8.1. Der 700-Tonner ist der vierte 8-Achser, den das Kran-und Schwerlastunternehmen aus Nordrhein-Westfalen seit 2015 bei Liebherr beschafft. Der neue Kran überzeugt durch hohe Tragkräfte und technische Innovationen, mit welchen seine Einsatzmöglichkeiten deutlich erweitert werden. Einen weiteren LTM 1650-8.1 hat Schares bereits bestellt.

„Wir freuen uns auf den LTM 1650-8.1, denn man kann mit diesem innovativen Kran Dinge machen, die bisher nicht möglich waren. Insbesondere die Kombination aus VarioBase und VarioBallast bietet dramatisch erhöhte Möglichkeiten, beispielsweise auf schmaler Abstützbasis und großem Ballastradius maximale Leistungen zu erzielen. Wir haben bereits gute Erfahrungen mit unserem LTM 1450-8.1 mit dieser Technik gemacht“, erklärt Prokurist Eric Reichmann.
Der LTM 1650-8.1 ersetzt einen LTM 1500-8.1 im Fuhrpark von Schares. „Die Traglasten des neuen Krans sind signifikant besser als beim 500-Tonner. Er ist jetzt die Benchmark. An dem LTM 1650-8.1 kommt man nicht vorbei. In manchen Planungsunterlagen wird er bereits als der prädestinierte Kran genannt“, so Reichmann.
Als Hauteinsatzgebiete plant Schares den neuen 700-Tonner für die Bereiche Brückenbau, Montage und Demontage von Obendreher-Turmdrehkranen sowie Wartungsarbeiten und Stillstände in der Industrie und Petrochemie. Reichmann berichtet: „Wir bieten unseren Kunden Lösungen für komplexe Hebeaufgaben und übernehmen gerne Aufträge mit hohem Planungsaufwand. Unser Markenkern ist die Fokussierung auf Lösungen. Jede Baustelle ist anders.“