Aktuelle Kranmagazin-Meldungen per e-mail. Newsletterversand-Anmeldung [hier]

BKL bedankt sich bei Franz Schwaiger

1 Sep 2021, 6:59pm

v.l.n.r.: Alexander Volz (Inhaber und Beiratsvorsitzender), Robert Popp (Geschäftsführer, CTO ), Franz Schwaiger (Geschäftsführer, CFO a. D.) und Jörg Hegestweiler (Geschäftsführer, CEO) führen die BKL Baukran Logistik GmbH seit 2018 im Team. Franz Schwaiger wird im aktiven Ruhestand weiterhin beratend für BKL tätig sein.

Nach fast 30 Jahren verabschiedet BKL Franz Schwaiger aus seinem Amt als Geschäftsführer in den aktiven Ruhestand und in eine Funktion als Berater. Alexander Volz, Inhaber und Beirats-vorsitzender von BKL, würdigt seine bisherige Leistung und erklärt: „Franz Schwaiger zählt zum Fundament von BKL und hat das Unternehmen nicht nur geprägt, sondern maßgeblich mit zum Erfolg geführt. Ich danke ihm im Namen von BKL, vor allem aber auch persönlich für sein herausragendes Engagement und wünsche ihm für seinen wohlverdienten Ruhestand alles Gute. Da wir Franz‘ besonnene Art, seine Finanzexpertise und sein Verständnis für unsere Kunden, Partner und die Branche nicht missen möchten, freue ich mich sehr, dass er BKL weiterhin als Berater unterstützen wird.“

27 Azubis starten 2021 in Lauf und Zweibrücken

1 Sep 2021, 6:57pm

Im fränkischen Tadano Werk Lauf erlernen sechs Auszubildende die Berufe des Fertigungsmechanikers sowie des Land- und Baumaschinen-Mechatronikers; und im Werk Zweibücken sind es sogar 21 junge Frauen und Männer, die hier als Konstruktions- und Industriemechaniker, Fahrzeuglackierer, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Land- und Baumaschinenmechatroniker, Fachinformatiker sowie als Industriekaufleute ausgebildet werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesen schwierigen Zeiten wieder zahlreiche Ausbildungsplätze anbieten und vor allem auch besetzen konnten. Denn Ausbildung ist für uns eine Investition in die Zukunft, mit der wir unseren dringend benötigten Fachkräftenachwuchs sicherstellen“, betont Tadano Europe Personalchef Frank Schättle.

Leitl erweitert Kranflotte mit Liebherr LTC 1050-3.1

1 Sep 2021, 6:55pm

Kranübergabe in Ehingen (v.l.n.r.): Wolfgang Sailer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Alexander Krapf, Jasmin Klein, Sandro Leitl (alle Firmengruppe Leitl), Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH).

Die LK Leitl GmbH & Co. Kran KG aus Eggenfelden hat ihren Fuhrpark mit einem Liebherr-Kompaktkran LTC 1050-3.1 erweitert. Er ist insbesondere für Einsätze in Hallen und bei besonders beengten Umgebungen vorgesehen. Das bayerische Unternehmen hat sich für die Option der Liftkabine entschieden, die dem Kranfahrer eine verbesserte Sicht auf die Montagesituation bietet.

Neuer Internet-Auftritt

31 Aug 2021, 9:54am

Als weiteren wichtigen Schritt zur Harmonisierung unter einem Markendach schaltet Tadano neue regionale Websites für Kunden in Europa und Panamerika (Nord-, Mittel- und Südamerika sowie die Karibik) frei. Diese Neuauflage ist ein symbolischer Akt auf dem Weg des Unternehmens zu One Tadano, denn, am 29. August war der Tag der Gründung von Tadano im Jahr 1919, als Masuo Tadano sein Schweißunternehmen eröffnete. Die neu gestalteten Websites konsolidieren die bisherigen regionalen Darstellungen zu einer einzigen, nutzerfreundlichen Plattform. Über diese zentrale Anlaufstelle erhalten Kunden und Interessenten Informationen zum vollständigen Tadano Krantechnologie-Sortiment sowie einen direkten Kontakt zu ihren lokalen Ansprechpartnern. Hinzu kommen neue Funktionen mit mehr Detailinformationen zu den einzelnen Maschinen.

Oil&Steel Deutschland liefert Nr. 10 an Simtec

31 Aug 2021, 9:52am

Verkaufsleiter Klaus Niemes von Oil&Steel Deutschland übergab kürzlich die 10 Arbeitsbühne an Gerd Brombacher von Simtec. Der Vermieter aus dem Hunsrück setzt im LKW- und Raupenbereich voll auf Oil&Steel. Eine Snake 2111J auf Isuzu wird den Mietpark ergänzen. Marco Sorger von Simtec ist begeistert von der Flexibilität der 3,5 t-Bühne mit Jibarm. Die extreme Abstützhöhe und der Korbarm überzeugten den Geschäftsführer von Simtec sofort. Die Bühne Nr. 11 ist auch schon bestellt und wird demnächst geliefert.

Paradiso übernimmt Liebherr-Gittermast-Mobilkran LG 1750

11 Aug 2021, 5:17pm

Der Schlüssel zu „Paradiso“: Fabio Fenzi von Liebherr Italia S.p.A. (rechts) übergibt den LG 1750 an Michele Paradiso.

Das Kranvermiet-Unternehmen Fratelli Paradiso S.r.l. hat einen Liebherr-Gittermast-Mobilkran LG 1750 übernommen. Es ist bereits der zweite Kran dieses Typs in der Flotte des Unternehmens aus der Region Apulien, im Süden Italiens. Er soll hauptsächlich für die Montage von Windkraftanlagen zum Einsatz kommen. Die hohe Nachfrage in diesem Bereich in Italien und die guten Erfahrungen mit diesem Krantyp gaben den Ausschlag, einen weiteren LG 1750 zu beschaffen.

Tadano ATF-220-5.1 für Tiefbau-Unternehmen

11 Aug 2021, 5:15pm

Von links nach rechts: Reinhard Kaiser (Kranfahrer, Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH) – Hans Asam (Tadano Sales Manager).

Kraneinsätze können nicht nur hoch hinaus gehen. Auch im Tiefbau braucht es Mobilkrane, die flexibel und leistungsstark sind. Genau aus diesen Gründen entschied sich die Gebrüder Wöhrl Grundbau GmbH für die Anschaffung eines Tadano ATF-220-5.1.

more »

Ritchie Bros. akquiriert Euro?Auctions

11 Aug 2021, 5:13pm

Wir freuen uns sehr mitteilen zu können, dass Ritchie Bros. eine Vereinbarung zur Übernahme von Euro?Auctions, einem führenden europäischen Auktionshaus für Landtechnik und Baumaschinen, getroffen hat. Mit dieser Übernahme, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll, werden unsere beiden Marken zusammenarbeiten, um die Verwaltung und den Verkauf von Maschinen einfacher denn je zu machen, Dank Lösungen und Dienstleistungen für jede Situation.

Max Bögl übernimmt weiteren LTR 1220

5 Aug 2021, 10:33pm

Kranübergabe in Ehingen (v.l.n.r.): Wolfgang Sailer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Herbert Wieseckl (Firmengruppe Max Bögl), Florian Maier (Liebherr-Werk Ehingen GmbH)

Die Firmengruppe Max Bögl aus Sengenthal ist vom Konzept des Liebherr-Teleskop-Raupenkrans LTR 1220 überzeugt. Aufgrund der guten Erfahrungen mit Liebherr-Geräten der 100- und 220-Tonnen-Klasse hat das bayerische Unternehmen einen weiteren LTR 1220 beschafft. Insbesondere bei der Montage von Betonfertigteilen spielt er seine Stärken aus. Die kurze Rüstzeit des Kranes auf der Baustelle war ebenfalls ein wichtiges Entscheidungskriterium.

more »

Harald Woitke wird neuer Geschäftsführer von Scania Deutschland Österreich

4 Aug 2021, 3:55pm

Harald Woitke (58) ist seit dem 1. August 2021 neuer Geschäftsführer von Scania Deutschland Österreich. Woitke ist Nachfolger von Peter Hornig, der zum gleichen Zeitpunkt in die Scania Konzernzentrale wechselt und die Funktion als Senior Advisor für Scania Commercial Operations übernimmt.

Doppeltes Tadano All-Terrain-Kran-Upgrade

4 Aug 2021, 3:54pm

Der Mobilkranhersteller Tadano setzt ganz auf Aktualität und hat den beiden Vier- und Fünfachsern der 100- bis 120-t-Klasse eine Überarbeitung spendiert, die weit über die neue Namensgebung hinausgeht. Der wendige AC 4.110-1 hat bei unverändertem Gesamtgewicht an Traglast gewonnen – dank eines neuen, noch stärkeren Auslegers, mit dem auch der AC 5.120-1 bestückt ist. Dieser Fünfachser überzeugt nach wie vor durch praktische 10 t Achslast im Alltag. Im Zuge seiner Neuausrichtung harmonisiert Tadano im Laufe des Jahres die Bezeichnung seiner Mobilkran-Modelle. Die neuen AC 4.110-1 und AC 5.120-1 nehmen die aktualisierte Bezeichnung bereits vorweg.

Dritter Tadano HK 40 für MSG Krandienst

3 Aug 2021, 9:31am

V. l. n. r.: Michael Zieger (Sales bei Tadano) übergibt den dritten 40er im Bunde an Rolf Bachmann (Kranfahrer bei MSG), Marc Wolber (Technischer Leiter der MSG) und Sven Heiko Hennig (Kranfahrer bei MSG).

Wenn man sich innerhalb kürzester Zeit gleich zweimal denselben Kran kauft, dann muss da wohl etwas Besonderes dran sein. Für die MSG Krandienst GmbH stellt der Tadano HK 40 die perfekte Verbindung aus Leistungsstärke und Flexibilität dar. Deshalb hat das Unternehmen nun bereits den dritten Kran dieser Bauart in den Fuhrpark aufgenommen.

Scania Deutschland übernimmt zum 1. August Geschäftstätigkeit der Firma Bertsch

3 Aug 2021, 9:29am

Hartmut Bertsch und Gerhard Lauster (Regionaldirektor Südwest Scania Deutschland)

Seit 1975 ist das Familienunternehmen Bertsch offizieller Scania Partner und 4 Jahre später, 1979, wurde der Betrieb zum Scania Händler und übernahm den Verkauf von Scania Nutzfahrzeugen für einige Landkreise im Schwabenland. Hartmut Bertsch führte ab 1995 in zweiter Generation das Unternehmen von Vater Horst Bertsch weiter. Stolz blickt man auf über 3.000 Scania Fahrzeuge zurück, die das Familienunternehmen auf die Straße gebracht hat. Zum 1. August zog sich Hartmut Bertsch aus dem Geschäft zurück, und Scania Deutschland übernahm den Betrieb mit dem neuen Namen Scania Reutlingen/Eningen.

Für Braun & Bold geht es ab sofort hoch hinaus

1 Aug 2021, 11:37am

Dank ihrer neuen Snake 2714 von Oil&Steel Deutschland sind die Arbeiten des Schornsteinbauers aus Thaleischweiler-Fröschen in Zukunft wesentlich einfacher und effektiver auszuführen. Direkt bei der Vorführung wurde die Lkw-Bühne geordert. Mit einer Arbeitshöhe von 27m und einer maximalen Korblast von 300kg ist die Bühne optimal für die Anforderungen des Schornsteinbauers. Die übergreifende Höhe von 12 m sowie die sehr schmale Abstützung sind nahezu perfekt für die Anforderungen des Familienbetriebs.

Unimog zum 17. Mal Geländewagen des Jahres

1 Aug 2021, 11:35am

Mit 54,9 Prozent der Leserstimmen – noch ein wenig mehr als im vergangenen Jahr – wählten die Leser der Fachzeitschrift „Off Road“ den Unimog zum Geländewagen des Jahres. Damit belegte das „Universal-Motorgerät“ zum 17. Mal in Folge den ersten Platz in der Kategorie Sonderfahrzeuge. Bei Globetrottern erfreut sich der hochgeländegängige Unimog als Basisfahrzeug für Reisen auch abseits asphaltierter Straßen und kann in abgelasteter Version mit nur 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auch mit dem Pkw-Führerschein Klasse 3 gefahren werden.

Zum siebten Mal in Folge zwei Kategorien als beste Nutzfahrzeuge gewonnen

1 Aug 2021, 11:34am

Peter Ström, Geschäftsführer von Volvo Trucks in Deutschland

Bei der Prämierungsfeier „Die besten Nutzfahrzeuge 2021” des ETM-Verlages erhält Volvo Trucks in zwei Import-Kategorien für schwere Nutzfahrzeuge die Auszeichnung für den jeweils ersten Platz. 7.629 Leser:innen der Fachzeitschriften lastauto omnibus, trans aktuell und FERNFAHRER wählten ihre Favoriten.

more »

Bruns Kranvermietung übernimmt ersten Liebherr-Mobilkran

28 Jul 2021, 9:24am

Kranübergabe in Ehingen (v.l.n.r.): H. Bruhns, A. Keck, T. Walter, O. Bostjancic (alle Bruns Kranvermietung GmbH), J. Fähse (Liebherr-Werk Ehingen GmbH)

Die Bruns Kranvermietung GmbH aus Lüneburg hat ihren ersten Liebherr-Mobilkran übernommen, einen LTM 1070-4.2. Mobilität, Flexibilität und technische Innovationen des Liebherr-70-Tonners haben überzeugt. Einfachere Fahrgenehmigungen mit 10 Tonnen Achslast und die variable Abstützbasis VarioBase® waren wichtige Kriterien für das norddeutsche Unternehmen, erstmals einen Mobilkran bei Liebherr zu bestellen.

Tadano ATF-120-5.1 für Allround-Dienstleister

28 Jul 2021, 9:22am

Dominik Schüle, stellvertretender Geschäftsführer bei GE

Wenn es überregional zur Sache geht, braucht es Krane, die schnell auf der Straße sind. Hier überzeugt der ATF-120-5.1, denn er kann als 5-Achser unter 10 t Achslast verfahren werden. Und ganz nebenbei ist er auch noch sehr hubstark. Diese Kombination hat auch die GE Gräser-Eschbach GmbH überzeugt.

more »

Mammoet erhält Auszeichnung „Vertragspartner der Woche“

24 Jul 2021, 7:43am

Mammoet hat Ende Juli die Auszeichnung „Vertragspartner der Woche“ der TotalEnergies Raffinerie Leuna erhalten. Das Mammoet-Team hat für die Arbeiten im Rahmen der Generalinspektion PROTURN 2020+ die begehrte Trophäe für die Einhaltung der TRM-Sicherheitsstandards und das Arbeiten auf besonders hohem Sicherheitsniveau erhalten.

MAX100 Satteltieflader jetzt mit Auszug und zwei Paar Radmulden

26 Jun 2021, 5:16pm

Der modulare Baukasten bei MAX Trailer wird weiter ausgebaut. Den MAX100 Semi-Tieflader mit Nachlauf-Lenkachse gibt es nun auch mit zwei Paar Radmulden und teleskopierbarer Ladefläche. Die tiefen Radmulden ermöglichen den höhenoptimierten Transport von Radladern und Dumpern. Die vordere Radmulde ist durch den Auszug variabel anpassbar. Einlegeelemente dienen dazu, die entstandene Mulde an die zu ladende Maschine und deren Radstand auszufüllen. Die gewichtsoptimierte Bauweise des Satteltiefladers verschafft dem Anwender für seine Aufgaben einen beträchtlichen Nutzlastgewinn.